Politiker | Mitglieder | Twitter | Wahlergebnisse | International | Niedersachsen | NRW | Umfragen | Zitate

Landtagswahl in Brandenburg: Piratenpartei in Debütwahl auf 1,5%

15. September 2014 23:31

Gestern wurde in Brandenburg wie in Thüringen der Landtag neu gewählt. Die Piratenpartei feierte auch hier ihr Debut – in ihrer ersten Landtagswahl in Brandenburg erreichten die Piraten 1,5% aller Zweitstimmen, und kommen damit nicht ins Parlament. Folgendes sind die Wahlergebnisse:

Vorläufiges Wahlergebnis vom Landesewahlleiter Brandenburg:


Anders als in Thüringen ist hier die SPD mit 31,9% wie erwartet stärkste Partei. Die CDU legt leicht zu auf 23,0% und überholt damit die Linke (18,6%), welche dramatische 8,6% verloren hat.

Größte Überraschung hier ist sicherlich die AfD, welche aus dem Stand 12,2% aller Stimmen bekommen hat, und damit nochmal ein besseres Ergebnis als in Thüringen und Sachsen erreicht hat.

Die Grünen gewinnen hier, was sie in Thüringen verloren haben; sie steigen um exakt 0,5 Prozentpunkte auf 6,2%.

Die Piraten haben hier erstmals 1,5% erlangt, mit einem lachenden und einem weinenden Auge; einerseits ist das Ergebnis besser als in Thüringen (1,0%) und Sachsen (1,1%), andererseits kommt es längst nicht an frühere Wahlergebnisse in anderen Bundesländern heran.


Datenquelle: https://www.wahlergebnisse.brandenburg.de/wahlen/LT2014/ergebnis/ergeblandbb.asp?sel1=1253&sel2=0661


Kommentieren